0.8 C
Munich

Tschechien Oktober 2021: Skoda Scala bricht Marktrekorde -24,7%

Must read

Der Skoda Scala bricht im Oktober seine Rangliste und teilt Rekorde zu Hause.

Der Neuwagenabsatz in der Tschechischen Republik sinkt im Oktober im Vergleich zum Vorjahr um -24,7% auf 12.670 Einheiten, so dass sich seit Jahresbeginn ein Plus von 5,7% auf 174.494 Einheiten ergibt. Der lokale Gigant Skoda (-38,4%) fällt auf 29,7% gegenüber 34,3% in diesem Jahr, was bedeutet, dass er auch im bisherigen Jahresverlauf mit -4,6% in einem positiven Markt negativ ist. Die Top 5 sind gegenüber September unverändert, Hyundai (+14,6 %) trotzt dem erschöpften Kontext und steigt auf 11,2 % Anteil gegenüber 9,4 % im bisherigen Jahresverlauf, Volkswagen (-49%) implodiert auf nur noch 6,4 % Anteil gegenüber 8,6 % im Jahr 2021 insgesamt, Kia (+1,3%) steigerte sich auf 6,1% des Marktes gegenüber 4,7% im bisherigen Jahresverlauf und Toyota (-17,1%) begrenzte seinen Rückgang auf unter den Marktwert, um einen Anteil von 5,5% zu erreichen gegenüber 4,8% in diesem Jahr bisher. Peugeot (-8,2%) verbessert sich im September um 7 Plätze auf Platz 6 und distanziert Mercedes (-13,8%), Renault (-38,8%) und Ford (-29,9%), während Dacia (-57,5%) am stärksten betroffen ist die Top 10. Ssangyong (+224,4%), Nissan (+166,7%), Porsche (+114.3%), Lexus (+82,1%), Opel (+46,9%), Subaru (+43,3%), Mazda (+27,2%) %), Volvo (+18,9%) und Seat (+0,3%) zählen zu den weiteren Gewinnern im Vergleich zum Vorjahr weiter unten in den Charts.

Modelltechnisch hält sich der Skoda Fabia (-17,3%) dank der neuen Generation relativ gut und verbessert seinen Marktanteil auf 8,5% gegenüber 7,6% seit Jahresbeginn. Der Skoda Scala (-13%) schneidet deutlich besser ab und rückt auf den 2. Auch der Scala bricht seinen Aktienrekord mit 6,4 % und übertrifft damit im Oktober 2020 seinen bisherigen Bestwert von 5,5 % vor einem Jahr. 2 Jahre bis heute. Der Hyundai i30 (-11,6%) verbessert sich im September um einen Platz auf Platz 4 und ist erneut der meistverkaufte Nicht-Skoda des Landes, vor dem Hyundai Tucson (+24,6%), der das einzige Jahr im Vergleich zum Vorjahr ist Gewinn in den Top 8. Der Peugeot 2008 (+117,9%) verbessert sich gegenüber dem Vormonat um 34 Plätze und schafft es erstmals seit Juli 2020 wieder in die tschechischen Top 10. Der Skoda Karoq (-46,2%), Kodiaq (-61,3%) und Superb (-50,6%) befinden sich alle in einer Notlage. Der Hyundai Bayon bleibt auf #21 die meistverkaufte jüngste Markteinführung, aber der Opel Mokka (#23) und Renault Arkana (#24) holen auf.

.

More articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest article