0.9 C
Munich

Medienbeitrag: Bewertung der Crossovers von Jeep: Welche sind die besten?

Must read

Heutzutage gibt es einen Zustrom von Nutzfahrzeugen auf dem Markt. Aber vergessen wir nicht, dass es Jeep war, der das ganze Konzept mit dem Willys Jeep erfunden hat. Crossovers sind heute der Hype. Sie sind die Bestseller aufgrund ihrer Größe, ihres Preises und ihrer Leistung.

Ständig mit der Zeit gehend, hat Jeep auch eine Reihe von Frequenzweichen. Sie alle haben ihre jeweiligen Macken und Eigenschaften. Aber nur einer von ihnen kann der beste Jeep CUV sein. Das Folgende ist eine Bewertung der Frequenzweichen von Jeep in der Reihenfolge zunehmender Benutzerfreundlichkeit.

Nummer 3. Jeep Kompass (6/10)

Wir beginnen mit der Kompass; Jeeps Antwort auf die kompakte Crossover-Klasse. Es befindet sich derzeit in der zweiten Generation und wurde mäßig begrüßt. Der Compass wurde letztes Jahr optisch und mit zahlreichen Sicherheitsfeatures aufgefrischt.

Motor, Leistung und Kraftstoffverbrauch

Der Compass wird in den USA mit dem 2,4-Liter-4-Zylinder-Motor verkauft. Daraus ergeben sich 180 Pferde und 175 Drehmomente. Sie haben die Wahl zwischen dem serienmäßigen FWD- oder dem optionalen AWD-Antrieb. Es stehen zwei Übertragungen zur Verfügung; Sechsgang- und Neungang-Automatik.

Trotzdem ist der Compass für schnelle Beschleunigungen nicht gut geeignet. Es wird in 9 Sekunden 60 Meilen pro Stunde aus dem Stillstand schaffen. Der Kraftstoffverbrauch wird bei 25/22/30 mpg bewertet, geben oder nehmen. Dies ist ziemlich normal für sein Sortiment, da Sie ähnliche Zahlen von seinen Konkurrenten finden. Seine maximale Anhängelast beträgt bis zu 2000 Pfund.

Interieur, Cargo und Technik

Der Compass sieht von innen genauso gut aus und fühlt sich auch an. Der Innenraum ist gut gestylt und es ist sicherlich geräumig für die Insassen. Die Kabine ist gut gebaut und recht praktisch gestaltet. Der Laderaum ist jedoch etwas überwältigend.

Technisch kommt dieser Jeep mit einem 8,4-Zoll-Infotainment-Touchscreen und sechs Lautsprechern. Es gibt ein Navi, ein Spracherkennungssystem und Verbindungen zu Android- und Apple-Systemen. Insgesamt ist es in diesem Bereich ziemlich abgerundet und modern.

Sicherheit und Preis

Hier hat sich der Kompass im letzten Jahr massiv verbessert. Es erhielt mehrere Upgrades in Form verschiedener Sicherheitssysteme. Sie erhalten jetzt einen Spurassistenten, eine Überwachung des toten Winkels, eine Fußgängererkennung und eine grundlegende Form des autonomen Fahrens.

Der Compass ist der günstigste Jeep auf dem Markt. Der grundlegende UVP beträgt 24,5 000 USD und kann bis zu 37 000 USD für die teuerste Ausstattung betragen. Der Compass ersetzte den Patriot, ein Auto, das Sie jetzt für die Hälfte des ursprünglichen Preises bekommen können. Achten Sie jedoch darauf, die durchschnittliche Versicherung für einen Jeep Patriot zu überprüfen.

Nummer 2. Jeep Renegade (7/10)

Als nächstes steht der Abtrünnige der Jeep-Reihe an. Wem der Kompass zu groß und zu langweilig ist, für den dürfte der Jeep Renegade nützlicher sein. Dieser kleine Scamper fällt in die Kategorie der Kleinwagen-Crossover und ist ein echtes Werkzeug für einen Abenteurer. Er befindet sich in der ersten Generation und wurde vor zwei Jahren einem Facelift unterzogen.

Motor und Leistung

Der Jeep-Abtrünnige hat ähnliche Spezifikationen wie ein AWD-Kompass. Dies in Kombination mit einem Neungang-Auto, einer leichteren Karosserie und einem optionalen 4WD-System gibt ihm Punkte. Trotzdem ist die Beschleunigung des Autos etwas besser als beim Compass. Das Handling ist gut, aber mit der aufgeladenen 1,3-Liter-Variante schneidet man besser ab.

Der Trailhawk Version des Autos war außergewöhnlich für bahnbrechende und Offroad-Einsätze. Insgesamt verbraucht der Jeep Renegade viel Kraftstoff; vor allem für ein fahrzeug seiner größe. Sein Kraftstoffverbrauch liegt laut EPA bei 21/29/24 mpg. Die Anhängelast ist mit 2000 Pfund die gleiche wie beim Compass.

Interieur und Technik

Der Innenraum ist voll von Komponenten mit witzig unterschiedlichen Formen und Größen. Es sieht toll aus, aber der Speicherplatz ist begrenzt; aber das ist von einem CUV dieser Größe zu erwarten. Die Kabine ist jedoch entspannend zum Sitzen. Das Fahrzeug verfügt über einen 7-Zoll-Infotainment-Touchscreen, der um weitere 1,4 Zoll aufgerüstet werden kann.

Sicherheit und Preis

Der Renegade ist mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Dazu gehören unter anderem automatisierte Notbremsungen, die Überwachung des toten Winkels und die Vorwärtskollisionswarnung. Darüber hinaus verfügt der Jeep über Assistenzsysteme zum Verlassen und Halten der Spur.

Die grundlegenden Renegade-Modelle sind preislich ähnlich wie der Compass. Der UVP beginnt bei 24.985 US-Dollar und geht bis auf fast 32.000 US-Dollar.

Nummer 1. Jeep Cherokee (8/10)

Der beste auf dieser Liste ist der Jeep Cherokee, ein Typenschild, das seit 5 Generationen existiert. Das aktuelle Cherokee-Modell wurde vor einigen Jahren als Crossover eingeführt. Es wurde vor etwa zwei Jahren einem Facelift unterzogen. Der Cherokee ist auch ein kompakter Crossover, etwas größer als der Compass.

Motor und Leistung

Sie haben die Wahl zwischen drei Motoren für den Cherokee. Der erste ist ein 2,4-Liter-Vierzylinder, dann ein kleinerer Turbo-Vierzylinder und schließlich; ein 3,2-Liter-V6. Der Turbo ist mit 270 PS und 295 lb-ft am stärksten. Der V6 gibt Ihnen jedoch eine schnellere Beschleunigung; der schnellste auf dieser Liste in der Tat.

Der Cherokee kostet Sie in Bezug auf Kraftstoff, da sein kombinierter Kraftstoffdurchschnitt bei 21 mpg liegt. Es ist eines der besten Dumper in seiner Klasse und so können Sie bis zu 4.500 Pfund ziehen. Der Cherokee fährt sich gut und eignet sich besonders gut für Offroad-Ausflüge.

Interieur und Technik

Dieser Jeep kommt mit einem großartig aussehenden Innenraum, von dem man erwarten würde, dass er geräumiger ist. Wie beim Renegade wird sein Touchscreen mit 7 Zoll angeboten, aufrüstbar auf 8,4 Zoll. Sie erhalten auch optionale Wi-Fi-Konnektivität. Auch die Ladefläche des Cherokee könnte größer sein.

Sicherheit und Preis

Der Cherokee verfügt über die meisten der oben genannten Sicherheitstechnologien. Der UVP liegt bei 28.135 US-Dollar, und das Erhöhen der Ausstattungsvarianten kann den Preis um bis zu 10.000 US-Dollar erhöhen.

Fazit

Dies waren also die Jeep-Crossover, die von den am wenigsten bis zu den funktionalsten bewertet wurden. Alle drei sind für sich genommen etwas Besonderes, da sie ihre jeweiligen Macken haben. Der Cherokee gewinnt jedoch aufgrund seiner Zugfiguren, seiner Größe und seiner Schnelligkeit. Es ist der Crossover, den Sie bekommen sollten, wenn Sie ein Jeep-Enthusiast sind.

More articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest article