China neue Modelle September 2021: Wuling Xingchen und Xpeng P5 landen

0
China neue Modelle September 2021: Wuling Xingchen und Xpeng P5 landen

Der Wuling Xingchen/Asta ist in den chinesischen Großhandels-Charts gelandet.

Nach dem Studium des chinesischen Großhandels im September 2021 ist es nun an der Zeit, die brandneuen lokal produzierten Modelle des Monats durchzugehen, damit Sie über die neuesten Entwicklungen des größten Automobilmarktes der Welt auf dem Laufenden bleiben können. In diesem Monat haben wir 8 Neuzugänge, darunter nur 3 Elektrofahrzeuge, ein schwächeres Verhältnis als in den Vormonaten. Um die Dynamik in China gründlich zu verstehen, lesen Sie auch unseren exklusiven Leitfaden zu allen 181 aktiven chinesischen Marken.

1. Wuling Xingchen / Asta (9.498 Verkäufe)

Immer noch auf dem enormen Erfolg des Hongguang MINI EV surfend, will Wuling auch nach Übersee expandieren und im SUV-Segment zuverlässig präsent sein. Das Xingchen nimmt beide Aufgaben wahr und wird in den Exportmärkten Asta heißen. Nach dem Victory MPV ist das Xingchen das zweite Wuling-Typenschild, das das silberne Wuling-Logo (nicht rot) trägt, das den Sesam einer Weltkarriere darstellt. Der Xingchen, der im vergangenen April auf der Shanghai Auto Show vorgestellt wurde, ist nach dem Hongguang S3 Wulings zweiter SUV und verwendet die gleiche Plattform wie der Baojun 530. Sein äußeres Design ist eher langweilig und konservativ, während sein Cockpit ordentlich und mit einem ausreichend großen Touchscreen ausgestattet ist. Getreu dem engen Preis der Marke ist der Xingchen ein kostengünstiger Kompakt-SUV und ist zwischen 69.800 und 99.800 Yuan (9.400-13.400 € oder 10.900-15.600 US-Dollar) erhältlich und wird mit dem Haval M6 (66.000-92.900 Yuan) konkurrieren ), Geely Vision X6 (68.900-99.900 Yuan), BYD Song (69.800-93.800 Yuan) und COS X5 (69.900-102.900 Yuan). Das Xingchen erzielt bereits im ersten Monat ein sehr respektables Volumen und wir möchten, dass es 15.000 monatliche Verkäufe erreicht, um es als Erfolg zu bezeichnen.

Erfolgsbalken: 15.000 monatlich Der Umsatz

2. Venucia Grand V (1.271 Verkäufe)

Venucia, eine Marke von Dongfeng Nissan, war in den letzten Jahren mit neuen Modellen nicht sehr vorangekommen. Der Star war seine einzige aktuelle Neuheit, die im April 2020 auf den Markt kam. Dieser Grand V kommt daher zum richtigen Zeitpunkt, um die Verkäufe der Marke mit einem Minus von -2,9 . neu zu dynamisieren % in den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 und bröckelte -48,1 % im September. Der Grand V hebt die Marke Venucia auf ein neues Niveau sowohl in Bezug auf das Außendesign, das ziemlich aggressiv ist und sich an BYD orientiert, als auch das Cockpit mit einer großen digitalen Kachel mit zwei Bildschirmen wie bei Mercedes. Es wird diese Attribute brauchen, um sich auf einem hart umkämpften SUV-Markt abzuheben. Mit einem Preis von 99.800 bis 128.800 Yuan (13.400-17.300 € oder 15.600-20.200 US-Dollar) konkurriert es mit den Blockbustern des Segments: dem Geely Boyue (89.800-146.800 Yuan), Changan CS55 Plus (92.900- 121.900 Yuan) und Haval H6 ( 98.900-157.000 Yuan). Auch wenn dieses Segment ein enormes Absatzpotenzial hat, müssen wir bei den Verkaufsaussichten nicht vergessen, dass die Venucia Star im Oktober 2020 mit nur 3.009 Einheiten ihren Höchststand erreichte, sodass die Erfolgslatte bei realistischen 4.000 Verkäufen gehalten werden muss.

Erfolgsbalken: 4.000 monatlich Der Umsatz

3. Citroen C5 X (1.259 Verkäufe)

Wie bei allen anderen französischen Autoherstellern war Citroen in den letzten Jahren auf ein Rinnsal geschrumpft. Im Jahr 2021 haben sie endlich ihren Tiefpunkt erreicht, wobei der September-Großhandel um 292,7 % gegenüber dem Vorjahr und das YTD-Volumen um 35,5% gestiegen ist. Neue Angebote werden dazu beitragen, die Marke wiederzubeleben, wie dieser neue C5 X. An einer Kreuzung zwischen Limousine, SUV und Kombi ist der C5 X innovativ mit seinem Format und wird in China für den Rest der Welt produziert. Es wird bereits vor allem nach Europa exportiert. Zu einem attraktiven Preis zwischen 143.700 und 186.700 Yuan (19.300-25.100 € oder 22.500-29.200 US-Dollar) wird es mit Skoda Superb (154.900-229.900 Yuan), den schicksten Versionen des Honda Civic (119.900-169.900 Yuan), konkurrieren. der Hongqi H5 (145.800-190.800 Yuan) und der Kia K5 (161.800-205.800 Yuan). Bereits der zweitbeste Citroen in China, möchten wir, dass der C5 X wiederholt 3.500 Einheiten erreicht, um ihn zu einem Erfolg zu machen.

Erfolgsbalken: 3.500 monatliche Verkäufe

4. Cowin Xuandu (482 Verkäufe)

Cherys erschwingliche Marke Cowin war in letzter Zeit sich selbst überlassen, mit dem neuesten neuen Modell vor diesem Monat, dem XuanJie SUV, das im Mai 2020 auf den Markt kam. Die Verkäufe der Marke gingen im September um -59% und in den ersten 9 Monaten des Jahres um -19,5% zurück Jahr, völlig überschattet von einer anderen Marke von Chery, die sich in einer ähnlichen Preisklasse entwickelt: Jetour. Wir sind uns nicht sicher, ob dieses neue Xuandu ausreichen wird, um das Blatt zu wenden. Obwohl das Heck interessant ist, ist es insgesamt ein ziemlich gewöhnliches Fahrzeug, das zu den unzähligen vergleichbaren chinesischen Angeboten im Segment der Kompaktlimousinen beiträgt. Der Xuandu kostet zwischen 67.800 und 93.900 Yuan (9.100-12.600 € oder 10.600-14.700 US-Dollar) und wird mit etablierten Fahrzeugen wie dem Geely Emgrand (62.800-91.800 Yuan), Chery Arrizo 5 Plus (69.900-99.900 Yuan) und MG . konkurrieren 5 (67.900-104.900 Yuan), aber auch der Jetta VA3 (65.800-92.800 Yuan). Der Xuanjie erreichte im vergangenen Dezember mit 5.092 Einheiten seinen Höhepunkt, daher möchten wir, dass der Xuandu mindestens 3.000 monatliche Verkäufe erreicht, um das Überleben der Marke zu befriedigen, aber nicht zu garantieren.

Erfolgsbalken: 3.000 monatliche Verkäufe

5. VGV U75 Plus (409 Verkäufe)

Nach dem U70 vom Oktober 2019 ist das U75 Plus das zweite Modell von VGV, das auf den chinesischen Markt kommt. Die Marke VGV ersetzte Weichai Enranger bereits im Jahr 2019 und verkaufte im Gesamtjahr 2020 10.160 Einheiten des U70, ein vernünftiges Ergebnis. Es scheint jetzt unter der Kontrolle von Sinotruk zu sein. Das U75 Plus ist eine reine Weiterentwicklung des U70, wobei die beiden Modelle stilistisch nicht viel voneinander getrennt sind. Dieser 5- bis 7-Sitzer-SUV kostet zwischen 137.900 und 145.900 Yuan (18.500-19.600 € oder 21.600-22.850 US-Dollar): Der U75 Plus ist nicht billig und wird mit dem Chery Tiggo 8 Plus (124.900-159.900 Yuan .) konkurrieren ), das Changan CS85 Coupé (119.900-164.900 Yuan) und das Venucia T90 (118.800-154.800 Yuan). Absatzmäßig erreichte der U70 als Vergleichspunkt im Juni 2020 mit 2.176 Einheiten seinen Höchststand, sodass die Erwartungen an den U75 Plus niedrig bleiben.

Erfolgsbalken: 2.000 Monatseinheiten

6. Sprungmotor C11 (272 Verkäufe)

Der Elektrofahrzeughersteller Leap Motor wird auf dem chinesischen Markt immer stärker und bricht zwischen Mai und August 2021 in vier aufeinander folgenden Monaten seinen bisherigen Absatzrekord auf fast 4.500 Einheiten. Die Verkäufe sind im Oktober um 290 % und im Jahr 2021 um satte 643,6 % gestiegen. Dies ist hauptsächlich auf den Erfolg seiner kleinen Luke T03 zurückzuführen, die auf der Welle kleiner Elektrofahrzeuge surft, die vom Wuling Hongguang MINI EV initiiert wurden. Das kleine Coupé S01 ist dezenter geworden. Damit ist dieser C11 das mit Abstand größte und ambitionierteste Modell, das Leap Motor auf den Markt gebracht hat. Und sie haben alles gegeben: Unter einem nicht allzu aufregenden Außendesign verbirgt sich ein spektakuläres Cockpit mit einer riesigen digitalen Kachel, die fast die gesamte Fahrzeugbreite bedeckt. Dies ist eine bemerkenswerte Weiterentwicklung im Vergleich zu den ersten beiden Modellen der Marke. Mit einem Preis zwischen 159.800 und 199.800 Yuan (21.500-26.900 € oder 25.000-31.300 US-Dollar) wird der C11 mit BYD Song Plus New Energy (146.800-199.800 Yuan), Chery Big Ant (149.800-189.800 Yuan) und Xpeng . konkurrieren G3 (149.800-199.800 Yuan) und GAC Aion V (172.600-239.600 Yuan). Es ist schwierig, den Absatz für dieses Modell vorherzusagen, da es für Leap Motor Neuland ist. Wenn man bedenkt, dass der T03 im August 2021 mit 4.409 Einheiten seinen Höhepunkt erreichte, werden wir die Erfolgslatte des C11 auf 2.000 monatliche Einheiten setzen.

Erfolgsbalken: 2.000 Monatseinheiten

7. Xpeng P5 (244 Verkäufe)

Ein weiterer EV-Hersteller, der derzeit auf dem Vormarsch ist, ist Xpeng: Die Marke übertraf im September zum ersten Mal die Marke von 10.000 monatlichen Großhandelsverkäufen. Die Verkäufe sind im September um 203,9 % gegenüber dem Vorjahr und in den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 um 333,3 % gestiegen. Ein großer Faktor für diesen Erfolg ist die von Tesla angestrebte P7-Limousine, die im September mit über 7.500 erneut ihren monatlichen Verkaufsrekord brach. Es erscheint daher logisch, eine etwas kleinere und weniger teure Limousine auf den Markt zu bringen, um von der Popularität des P7 zu profitieren. Geben Sie die P5 ein. Mit 4.808 mm ist der P5 80 mm kürzer als der P7 und ist das erste Serienauto der Geschichte, das mit dem fortschrittlichen autonomen Fahrsystem LiDAR-Technologie ausgestattet ist. Zu den 32 Sensoren zählen zwei LiDARs, 12 Ultraschall- und 5 Mikrowellensensoren sowie 13 hochauflösende Bildverarbeitungskameras. Es kostet zwischen 157.900 und 223.900 Yuan (21.200-30.100€ oder 24.700-35.100 US$) und wird mit dem GAC Aion S (139.600-205.800 Yuan), R ER6 (155.800-200.800 Yuan) und BYD Qin Pro New Energy (136.900 .) konkurrieren -204.900 Yuan). Innerhalb von 53 Stunden nach seiner Präsentation auf der Auto Shanghai im April 2021 sammelte XPeng 10.000 Bestellungen für den P5, sodass wir mit 5.000 monatlichen Großhandelsverkäufen die Messlatte für den Erfolg setzen werden. Der P5 soll Xpeng helfen, noch mehr Mainstream zu werden.

Erfolgsbalken: 5.000 Monatseinheiten

8. JMEV Yi (41 Verkäufe)

Der JMEV Yi, in Europa auch Mobilize Limo genannt, ist das erste Modell des Renault-JMEV-Joint-Ventures. Es ist eine kompakte Limousine mit 147 PS und einer NEFZ-Reichweite von bis zu 400 km. Renault bleibt in China tatsächlich hinter den Kulissen, obwohl seit Monaten kein Fahrzeug mit Renault-Logo in den Großhandels-Charts rangiert und die Produktion lokal verkaufter Modelle eingestellt wurde. Dieser Yi hat ein modernes Äußeres und eine große digitale Kachel, die auch hier den neuesten Mercedes-Angeboten nachempfunden ist. Es kostet zwischen 139.800 und 195.800 Yuan (18.800-26.300 € oder 21.900-30.700 US-Dollar) und wird mit Modellen wie dem GAC Aion S (139.600-205.800 Yuan), dem bereits erwähnten XPeng P5 (157.900-223.900 Yuan) und dem Venucia konkurrieren D60 EV (150.100-178.800 Yuan). Auch hier haben wir Neuland, da JMEV keine ähnlichen Modelle in seiner bestehenden Produktpalette hat, aber wir bräuchten mindestens 2.500 monatliche Verkäufe, um den Yi zu einem Erfolg zu erklären.

Erfolgsbalken: 2.500 Monatseinheiten

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here