Tschechische Republik November 2021: Hyundai (+51,9 %), Kia (+35,4 %) ignorieren Marktrückgang -7,5 %

0
Tschechische Republik November 2021: Hyundai (+51,9 %), Kia (+35,4 %) ignorieren Marktrückgang -7,5 %

Die Verkaufszahlen des Hyundai i30 steigen im November im Jahresvergleich um 45,2 %.

Der tschechische Neuwagenmarkt rutscht im November im Jahresvergleich um angemessene -7,5 % auf 16.174 Einheiten ab, was die Jahreszahl auf 190.668 bringt, was einem Anstieg von 4,4 % gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr entspricht. Der lokale Riese Skoda (-3,6 %) hält sich mit 33,4 % Anteil gegenüber 34,2 % so fett besser als der Markt in diesem Jahr, aber die besten Leistungen des Monats sind direkt darunter zu finden: Hyundai steigt um 51,9 % auf 13 % Anteil gegenüber dem Vorjahr. 9,7 % seit Jahresbeginn und Kia steigt um 35,4 % auf 5,9 % gegenüber 4,8 %. Die beiden koreanischen Marken haben in ganz Europa enorme Ergebnisse erzielt und scheinen von der Mikrochip-Krise nicht betroffen zu sein. Toyota (+1,4%) schiebt sich ebenfalls auf Platz 4 vor, während Volkswagen (-64,7%) auf #5 komplett implodiert. Mercedes (+12,9 %) und Dacia (+2,3 %) sind die einzigen zusätzlichen Gewinner in den restlichen Top 10. Weiter unten folgen Nissan (+87,2 %), Lexus (+86,5 %), Subaru (+73,1 %), Ssangyong (+70,2 %), Opel (+45,9 %) und Mazda (+34,5 %) ragen heraus, während Cupra (+11.400 %) sein einjähriges Bestehen auf Platz 19 feiert.

Drüben in der Modellrangliste erobert der Skoda Octavia (-9,5%) mit einem starken Anteil von 7,6% gegenüber 6,5% seit Jahresbeginn zum ersten Mal seit letztem Mai den Spitzenplatz zu Hause zurück. Der Hyundai i30 (+45,2 %) springt um zwei Plätze auf Platz 2 nach oben und bricht mit 7,1 % seinen Marktanteilsrekord. Es bleibt jedoch die Nummer 4 im laufenden Jahr. Der Skoda Fabia (+0,2 %) ist um zwei Ränge auf Platz 3 zurückgefallen, während der Skoda Karoq (+79,4 %) einen fantastischen Zuwachs im Jahresvergleich auf Platz 4 verzeichnet und der Skoda Scala (-8,7 %) drei Plätze auf Platz 4 zurückfällt. 5. Auch der Skoda Kamiq (+39 %), Kia Ceed (+31,9 %) und Hyundai Tucson (+29,8 %) schneiden in den restlichen Top 10 sehr gut ab, gegenüber Skoda Kodiaq (-52,4 %) und Superb (- 20,1 %). Auch der Peugeot 2008 (+102,8%) und Dacia Sandero (+59,8%) glänzen darunter. Der Opel Mokka (#16) ist die meistverkaufte Neuerscheinung vor dem Hyundai Bayon (#19), Skoda Enyaq (#33) und Citroen C4 (#47).

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here