Ukraine Oktober 2021: Chery auf Rekordplatz 4, Umsatzrückgang -5,6 %

0
Ukraine Oktober 2021: Chery auf Rekordplatz 4, Umsatzrückgang -5,6 %

Chery bricht im Oktober zum ersten Mal in die ukrainischen Top 5 ein.

Die Neuwagenverkäufe in der Ukraine gingen im Oktober im Jahresvergleich um -5,6 % auf 7.965 Zulassungen zurück, was zu einem Anstieg von 22,7 % auf 84.064 Einheiten seit Jahresbeginn führt. Toyota (-8,9 %) wiederholt sich mit 15,6 % Marktanteil auf Platz 1 der Markenrangliste vor Renault (-35,3 %) und Kia (-19,5 %), die beide große Schwierigkeiten haben. Im Gegensatz dazu ist Chery (+145,2 %) im September um vier Plätze gestiegen und landete seine erste Top-5-Platzierung in der Ukraine überhaupt auf Platz 4 der Gesamtwertung mit einem Anteil von 6,1 %. Mitsubishi (+303,5 %) ist im Jahresvergleich um das Vierfache und einen Rang im Vergleich zum letzten Monat auf Platz 5 gestiegen, was Hyundai (+23 %) ebenfalls solide distanziert. Suzuki (+114,5 %) und Mercedes (+37,6 %) machen sich auch in den restlichen Top 10 bemerkbar. Darunter Lada (+68,1 %), Opel (+68,1 %), Haval (+50 %), Volvo ( +33,6 %), Fiat (+30 %), BMW (+27,1 %) und Mazda (+23,8 %) stechen hervor.

Was das Modell angeht, behält der Kia Sportage (-41,2 %) trotz eines schrecklichen Rückgangs den Spitzenplatz und schnappt sich dabei sogar die YTD-Pole-Position. Der Renault Duster (-22,4 %) ist um einen Platz auf Platz 2 gestiegen und verdrängt den Toyota RAV4 (-38,7 %), während der Renault Sandero (-22,2 %) auf Platz 4 bleibt. Der Chery Tiggo 4 (+542,1 %) ist im Jahresvergleich um das 6-fache und im September um 8 Plätze gestiegen, um zum ersten Mal die ukrainischen Top 5 auf Platz 5 zu knacken. Auch der Mitsubishi Outlander (+548,8 %), Suzuki SX4 (+381,8 %), Toyota Corolla (+132,6 %) und Camry (+108,6 %) verzeichnen surreale Zuwächse in den restlichen Top 10.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here