USA Oktober 2021: Ford (-3,3%) zurück über Toyota (-30,6%) im Markt ab -23%

0
USA Oktober 2021: Ford (-3,3%) zurück über Toyota (-30,6%) im Markt ab -23%

Der neue Maverick hilft Ford, im Oktober die Kontrolle über den US-Markt zurückzugewinnen.

Der Absatz neuer Light Vehicles in den USA soll im Oktober gegenüber dem Vorjahr um 23 % auf rund 1.040.000 Einheiten sinken, so Morgan Stanley, das ist ein etwas geringerer Rückgang als im September (-25 %). Dies führt zu einem seit Jahresbeginn um rund 9 % gestiegenen Umsatz auf rund 12.812.000 Verkäufe. Wir prognostizieren nun für das Gesamtjahr 2021 einen Anstieg des Volumens um 3 % auf 14,98 Millionen Einheiten, gegenüber 15,16 Millionen im Vormonat. Als Zeichen dafür, dass der Markt möglicherweise die Talsohle erreicht hat, ist die saisonbereinigte annualisierte Verkaufsrate laut Motor Intelligence von 12,27 Millionen im September auf 13,1 Millionen Einheiten in diesem Monat gestiegen. Der SAAR ist im Vergleich zum Oktober 2020 (damals 16,44 Millionen) um -20,3% gesunken.

Die Mikrochip-Krise unterbricht weiterhin die Produktion und begrenzt den Lagerbestand, der laut JD Power im dritten Monat in Folge unter 1 Million Einheiten bleibt. Die durchschnittliche Anzahl der Tage, die ein Fahrzeug auf einem Händlerlos bleibt, bevor es verkauft wird, ist auf ein Rekordtief von 20 gesunken, verglichen mit 23 Tagen im letzten Monat und 49 vor einem Jahr. Das knappe Angebot und die robuste Nachfrage bedeuten, dass die Automobilhersteller ihre Anreize kürzen und sich auf die profitabelsten Fahrzeuge in ihrer Produktpalette konzentrieren (insbesondere große Pickups), was wiederum die durchschnittlichen Transaktionspreise auf ein Rekordniveau treibt. JD Power schätzt, dass die durchschnittlichen Anreize im Jahresvergleich um -53 % auf ein Rekordtief von 1.628 US-Dollar sinken, während TrueCar nach Schätzungen um -39 % auf 2.277 US-Dollar sinken wird. Die durchschnittlichen Transaktionspreise sind bei TrueCar im Jahresvergleich um 8,1% und gegenüber September um 1% auf 40.121 USD gestiegen, das erste Mal über 40.000 USD.

Unter den Herstellern, die immer noch monatliche Verkäufe melden, schafft es Ford Motor (-4%) seinen Verlust auf einem Minimum zu halten und überspringt leicht Toyota Motor (-28,6%) in Schwierigkeiten. Ford Motor sagt, dass Crossover- und SUV-Auslieferungen um 13% gestiegen sind und sein Lagerbestand Ende Oktober tatsächlich um 7.000 Einheiten auf 243.000 Einheiten wächst. Hyundai-Kia (-0,4%) schneidet mit fast stabilen Verkäufen am besten ab, während American Honda (-23,5%) dem Markt entspricht. Betrachtet man die Marken, so gewinnt Ford (-3,3%) die Führung vor Toyota (-30,6%) zurück und sieht ein Defizit von 7.000 Einheiten im Oktober 2020, das sich diesen Monat in einen Vorteil von 42.000 Einheiten verwandelt. Toyota bleibt jedoch seit Jahresbeginn die beliebteste Marke mit einem unüberwindbaren Vorsprung von 255.000 Einheiten. Honda (-23,1%) folgt, während Hyundai (-1,1%) und Kia (-7,2%) sehr gut widerstehen. Subaru (-40%) verzeichnet den stärksten Rückgang unter den monatlich berichtenden Marken, wobei Mazda (-14,1%), Lexus (-15,2%), Lincoln (-17%) und Volvo (-18,6%) ihren Rückgang unter dem Marktwert halten . Endlich hebt Genesis (+402,8%) mit seinen beiden neuen SUVs ab.

Modelltechnisch beschränkt sich die Ford F-Serie (-4,7%) auf deutlich einstellige Werte, im Gegensatz zum Honda CR-V (-21,7%) und Toyota RAV4 (-38,6%). Der Ford Explorer (-1,7%) ist nahezu stabil, wobei der Toyota Highlander (-18,7%), Honda Accord (-19,8%) und Ford Escape (-15,4%) etwas langsamer als der Markt fallen. Der Toyota 4Runner ist sogar um 0,7% gestiegen, der Honda HR-V um 57,2%, der Hyundai Palisade um 15,3% und der Hyundai Kona um 29,1%, während der Toyota Camry (-40,4%), Tacoma (-38,4%) Honda Civic . gestiegen ist (-38,7%) und Toyota Corolla (-61%) alle im freien Fall. Gut hält auch der Kia K5 (-1,3%), Toyota Tundra (-2,5%), Lexus RX (-3,3%) und Kia Forte (-7,2%).

Vormonat: USA September 2021: Absatz sinkt um -25 % auf niedrigsten Stand seit 2010, Toyota liegt jetzt über GM YTD

Vor einem Jahr: USA Oktober 2020: Kia, Subaru stellen neue Rekorde auf, Marktwachstum schrumpft auf +1%

Vollständige Verkäufe im Oktober 2021 für ausgewählte 7 Gruppen, 12 Marken und 117 Modelle unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here